Parforce-Jagdlandschaft in Nordseeland

Die Parforce-Jagdlandschaft in Nordseeland ist UNESCO-Welterbe. Am 4. Juli 2015 erhielt Nordseeland einen weiteren großartigen Platz im UNESCO-Welterbe durch die Aufnahme der Parforce-Jagdlandschaft in Nordseeland. Store Dyrehave bei Hillerød, das Waldgebiet Gribskov und Jægersborg Dyrehave gehören jetzt offiziell zum Kulturerbe der ganzen Welt.

Landschaftsgestaltung von Christian V.

Es war König Christian V., der in den 1680er-Jahren, inspiriert vom Besuch des Prachtschlosses Versailles, die königlichen Jagdgebiete in Nordseeland in eine Parforce-Jagdlandschaft umwandelte. Bei der Parforce-Jagd jagen Reiter und Hunde einen Rothirsch bis zur Ermattung, wonach der König oder ein vornehmer Gast die Ehre erhält, das Tier mit dem Schwert oder einem Speer zu töten. Die Landschaft wurde durch gewundene Waldwege im Muster von Sternen geformt, umgeben von Quadraten wie in einem Barockgarten. Es handelte sich also um eine grandiose Inszenierung der absoluten Macht des Königs über die Natur.

Die Parforce-Jagdlandschaften erleben

Der er desværre ingen ophold ledige